Unser Bild vom Kind

Kinder sind neugierig und erkunden ihre Welt mit allen Sinnen. Sie sind aktiv und wissbegierig. Die Kinder wollen ihre Welt erkunden, mit Unterstützung und Sicherheit ihrer Eltern und den Pädagogen im Kindergarten.

„Hilf mir, es selbst zu tun“ (Maria Montessori) ist ein Satz, den wir in unserem Kindergarten in unserer täglichen Arbeit mit den Kindern erleben.

Wir Pädagogen sind unterstützend tätig, fangen die Kinder in ihrem jeweiligen Entwicklungstand auf und fördern sie weiter. Wir nehmen das Kind an, in seiner Individualität und sind beständige Bezugspersonen. Durch intensive Beobachtungen der Kinder erkennen wir die Entwicklungsstand, die Lernwege und Lernpotentiale und planen danach die individuellen Angebote und Aktivitäten. Wir als pädagogische Fachkräfte haben den Kindern gegenüber eine Vorbildfunktion und zeigen Regeln und Strukturen auf.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindergarten ist sehr wichtig, damit den Kindern Sicherheit vermittelt werden kann und sie sich optimal entwickeln können.